ABAKUS Musik

Gemälde von Siegfried Fietz

Ein musikalisches Portrait

* Pflichtfelder

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

Liebe Freunde,
es könnte kaum einen besseren Zeitpunkt zur Veröffentlichung unseres Albums 'Welch ein Leben' - ein musikalisches Portrait über das Leben Martin Niemöllers geben als jetzt:

100 Jahre nach Ende des Ersten Weltkrieges, 80 Jahre nach den schrecklichen Pogromen der Nazizeit in Deutschland und im Angesicht der täglichen Nachrichten über neue Bestrebungen rechtsradikaler Aktivisten und wieder aufloderndem Antisemitismus. Unsere christliche Verantwortung sollte wie bei Martin Niemöller an der Frage ausgerichtet sein: 'Was würde Jesus dazu sagen?'

Empfehlungen

  1. Welch ein Leben

    Interpret: Siegfried Fietz

    Dem aufregenden Leben Martin Niemöllers, seinen Gedanken, Erfahrungen und seiner Haltung spüren die Lieder von Siegfried Fietz und Helwig Wegner-Nord nach. Darin geht es um die umfassende Nachfolge Jesu. 'Für uns Christen geht es um das ganze Leben', sagt Martin Niemöller. Darum reicht christliche Verantwortung hinein in alle Bereiche des persönlichen wie auch des politischen Lebens.

  • CD Digipack · Sofort versandfertig · 17,95 Euro

    Warenkorb
  • MP3 Album · Sofort herunterladen · 12,95 Euro

    Warenkorb
  • Lieder- und Textheft · Sofort versandfertig · 14,95 Euro

    Warenkorb

Hören Sie hier ein komplettes Lied aus dem Album: 

Diese Inhalte sind Vermächtnis und Lebenshilfe zugleich.

Herzlich laden wir Sie auch zu den Konzerten in Riedstadt, Bocholt, Ortenberg und Braunfels ein. Alle diese Termine sind Niemöller-Konzerte mit Siegfried und Oliver Fietz, Sandra Fietz-Oberbeck und Helwig Wegner-Nord.   


In diesem Monat mussten wir leider unseren langjährigen Freund und Autoren Pfarrer Johannes Jourdan beerdigen. Vielen wird er bekannt sein. Er hat unter anderem die Texte zu fast allen unserer modernen Oratorien und unserem allerersten verlegten Album geschrieben:

  • Paulus Oratorium I

    Paulus Oratorium I

    Dieses Album hat viele Menschen tröstend und aufrüttelnd angesprochen. Seit Veröffentlichung im Jahr 1973 zählt dieses Werk als Maßstab für moderne Oratorien und ist im Laufe der Jahre unzählige Male von Chören in Verbindung mit Solisten aufgeführt worden.

    Mehr Erfahren
  • Paulus Oratorium II

    Paulus Oratorium II

    Paulus, der größte Missionar und bedeutendste Denker der Christenheit, wird mit seinem Ruf zu Jesus Christus aber immer neu zur Herausforderung für den missionarischen Dienst der Kirche. 'Paulus II - Komm herüber und hilf uns' ist nicht nur der Ruf der neutestamentlichen Epoche, es ist auch der Ruf unserer Zeit.

    Mehr Erfahren
  • Johannes Oratorium

    Johannes Oratorium

    Das Johannes Oratorium setzt die Reihe der Oratorien nach großen Gestalten der Bibel fort. Johannes, der Jünger, den Jesus lieb hatte, bleibt biographisch in der Stille. Er ist der Mann der Innerlichkeit. Die Wiedergeburt durch den Heiligen Geist und die Hinwendung zum Vater im Gebet sind die besonderen Schwerpunkte dieses Zeugen Jesu.

    Mehr Erfahren
  • David

    David

    Eine beeindruckende und musikalisch volkstümliche Darstellung Davids, sein Lebensweg mit allen Höhen und Tiefen, sein Aufstieg vom Schafhirten zum größten König seines Volkes.

    Mehr Erfahren
  • Siehe, ich bin des Herrn Magd

    Siehe, ich bin des Herrn Magd

    Der Anfang unter Armut und Ablehnung und das Ende am Kreuz. Christi Weg mit den Augen der Maria gesehen.

    Mehr Erfahren
  • Petrus Oratorium

    Petrus Oratorium

    Ein modernes Oratorium über den Weg des Petrus, vom Fischer, über den Zweifler, spontan Begeisterungsfähigen und Jesus-Verleugner bis hin zum Menschenfischer. Über den Apostel, auf den Jesus seine Kirche gebaut hat. Ein Werk, das uns die Gnade Gottes veranschaulicht.

    Mehr Erfahren
  • Also hat Gott die Welt geliebt

    Also hat Gott die Welt geliebt

    Die Lieder beschreiben das Thema der göttlichen Liebe und lassen eine geschenkte Freiheit erleben. Einige der Lieder wie 'Darin ist erschienen', 'Wer von der Liebe singt' oder 'Die Liebe hört niemals auf' sind in vielen Liederbüchern vertreten und werden oft und gerne gesungen.

    Mehr Erfahren
Zum Seitenanfang